Was wird eigentlich dort geplant?

Bebauungsplan H 33

Zwischen der Ondrup-Ondruper Straße und dem Schwatten Pättken soll ein Gewerbegebiet entstehen,

es wird durch die verlängerte Stichstraße zur "An der Vorgelrute" angeschlossen.

Südlich dieser Erschließung schließt sich ein schmaler Streifen Gewerbe, sowie ein Regenrückhaltebecken bis zum Schwatten Pättken an (emissionsbeschränkt).

Von der ehemaligen Gärtnerei Hönekop örtlich bis zum Rückhaltebecken soll ein Gewerbegebiet entstehen, dass voll auf die Erweiterung der bestehenden Betriebe ausgelegt ist - sofern diese dafür ihre Wohnhäuser beseitigen.

Das Schwatte Pättken wird gekappt und im Bogen um die Fläche der  früheren Gärtnerei Hönekop geführt, damit sich ein Betrieb rückwärtig auf die Gärtnereifläche ausbreiten kann.

Entlang der Lindenstraße südlich der ehem. Gärtnerei soll die Feuerwache entstehen.

Die schmale Restfläche entlang der Lindenstraße anschließend an die Wohnbebauung Rankenstraße soll eine vierte Teilfläche für Gewerbe werden.

Den aktuellen Entwurf des Bebauungsplans finden Sie hier (Stand März 2022).

Quelle: Ergänzung auf Basis: Gemeinde Ascheberg, öffentliche Sitzungsvorlage 20-0049 zum BPA, 25.02.2021
(aktualisiert entsprechend des Entwurfs März 2022)



Ich habe Fragen! Wer gibt mir Antworten ?